Oracle PLM

Oracle PLM ist ein sehr weit verbreitetes PLM System. Es basiert auf dem Eigner PLM System, auch bekannt unter dem Namen CADIM oder axalant.
ORACLE hat diese Systeme konsequent weiterentwickelt und unter dem Name Agile e6 vertrieben. Die neuesten Entwicklungen laufen unter dem Namen Oracle PLM und sind speziell für die Anwendung in der Cloud entwickelt, kann aber auch „on premise“ betrieben werden.

Oracle PLM konzentriert sich auf die Organisation und Verwaltung von Produktinformationen und auf die Unterstützung weltweit verteilter Entwicklungsteams.
Die Lösung richtet sich insbesondere an Unternehmen mit komplexen Entwicklungsprozessen in den Bereichen Automotive, Luft/Raumfahrt und Wehrtechnik, sowie Maschinen- und Anlagenbau und unterstützt das Management komplexer Produkte im Verlauf des Produktlebenszyklus. Mit beispielloser Funktionalität für die frühe Entwicklungsphase unterstützt Oracle/Agile Engineering Collaboration (e6) Unternehmen dabei, eine höhere Erfolgsquote bei der Einführung neuer Produkte zu erzielen.

Was bietet Oracle PLM?
Enterprise Product Record – umfangreiches Spektrum flexibler, Best-Practice-basierter Funktionen für die Erstellung und Verwaltung komplexer Produkte, das die Integration aller Prozessbeteiligten entlang des gesamten Produktlebenszyklus ermöglicht: von den Anforderungen und der ersten Konzeption, über Entwicklung und Konfiguration bis hin zu Wartungs-, Instandsetzungs- und Überholungsmaßnahmen. Mit Oracle/Agile Engineering Collaboration (e6) können Unternehmen weltweit kooperativ an einem System mit einer einzigen Version der Wahrheit arbeiten: dem unternehmensweiten Product Record. Dieser Product Record ist die vollständige, aktuelle Definition der Produkte des jeweiligen Unternehmens und umfasst u. a. Spezifikationen, Konstruktionsdaten — von der mechanischen Konstruktion über die elektrische/elektronische Entwicklung bis hin zum Software-Engineering —, Artikel und Stücklisten.
Konnektivität mit CAD – Integration mit verschiedenen Autorensystemen, u.a. Microsoft® Office und ECAD-/EDA- Systemen, sowie mit gängigen CAD-Systemen wie Pro/ENGINEER®, Unigraphics®, CATIA® V4 und V5 parallel. In Verbindung mit dezentralem Dateimanagement für weltweit verteilte Organisationen bietet dies eine optimale Unterstützung der Zusammenarbeit im Engineering.
Konnektivität mit ERP-Systemen und Legacy-Applikationen – Agiles Enterprise Integration Platform ermöglicht die Integration von Oracle/Agile Engineering Collaboration (e6) mit ERP-Systemen wie z.B. SAP. Die Enterprise Integration Platform ist eine leistungsstarke Middleware-Lösung mit einer integrierten Business Process Management Engine zur Abbildung komplexer Transferszenarien. Für die Integration mit Legacy-Applikationen stehen verschiedenste Standard-Adapter zur Verfügung, dabei werden ASCII- und XML-Files sowie Technologien wie JDBC, http, FRP, SOAP und Web Service unterstützt.
Flexibilität – Durch das Repository-basierte Customizing kann Oracle PLM schnell an kundenspezifische Anforderungen angepasst werden, wobei die Upgradefähigkeit erhalten bleibt.